facebook

KUNST & HANDWERK

Die Bregenzer Gartenkultur bietet Künstlern und Kunsthandwerkern verschiedenster Richtung eine Möglichkeit, ihre Werke zu präsentieren.


 „Fasziniert von der Schönheit natürlicher, homogener Formen folge ich beim Arbeiten am Stein dem Fluss meiner Gedanken. In Zusammenstellung mit den neueren Bronzen entstehen Symbiosen aus zwei Materialien der Unvergänglichkeit“, ist die Selbstbeschreibung des norddeutschen Bildhauer-Ateliers meinsteindesign.

meinsteindesign

 

Die norddeutsche Künstlerin Mecky Mattern erinnert mit ihren Skulpturen an die Nanas von Nik de St. Phalle und feiert in mutigen Formen und schrillen Farben die besondere Stärke ihrer „Vollwaiber.“

vollwaiber

 

Das Bodensee-Ufer ist eine perfekte Bühne für die Betonskulpturen des Satteinser Künstlers Reinhard Welte, aber sie fügen sich auch wunderbar in die Intimität eines privaten Gartens.

Welte Skulptur

 

Die Auswahl an kunsthandwerklichen Besonderheiten setzt sich fort in eindrucksvollen kinetischen Windspielen, handgeschmiedeten Gartenaccessoires, hochwertigen Pflanzgefäßen und vielem mehr.



Mini-Welten


Die Mitglieder des Bonsai-Club Vorarlberg haben sich der kunstvollen Gestaltung von Miniaturbäumen und -landschaften nach japanischer Lehreverschrieben und stellen ihre schönsten Exemplare im Strandbad aus. Natürlich stehen sie auch für Fragen zur Pflege zur Verfügung.

Bonsai 1   Bonsai 2  

Bonsai 3

 

Der Lindauer Adalbert Emser baut detailgetreue Modelle von historischen Schiffen, Autos, oder Flugzeugen in Glühbirnen hinein! Wenn man dieses fragile Museum in der Glühbirne betrachtet, ist zu erahnen, wie viel Sorgfalt, Geduld und Präzision seine Arbeit erfordert.

11 Gluehb Adler 1

 

 

 

Rat von der Pflanzenärztin


Tina Balke Lindauer Gartentagerotkreuz piktoWenn Sie Probleme haben mit erkrankten oder schädlingsbefallenen Garten- oder Zimmerpflanzen, dann sind Sie richtig bei Dr. sc. agr. Tina Balke. Die promovierte Phytomedizinerin berät am Samstag (10-12 Uhr & 14-16 Uhr) und Sonntag (11-15 Uhr) zu allerlei Pflanzenschutzfragen.

Am Samstag, 13 Uhr, informiert die Pflanzenärztin in einem Vortrag über Rosenkrankheiten und effektive Gegenmaßnahmen.

 

MUSIKPROGRAMM


MusikmaschineFreitag

Die Musikmaschine

Der Allround- und Performance-Künstler Stefan Göggel, DIE Attraktion auf der diesjährigen Bundesgartenschau Heilbronn, tuckert am Eröffnungstag mit seiner erstaunlichen, selbstgebauten Orchester-Maschine durch das Strandbad-Gelände. Das präzise wie ein Uhrwerk abspielende Instrumentarium live mit Sitar und Didgeridoo begleitend, zaubert er mit sphärischen Klängen jedem Betrachter ein Lächeln ins Gesicht.

 

 

 

 

 


Samstag & Sonntag

12 MarchBrs 9195March Brothers

Wenn die March Brothers in unbändiger Spielfreude übers Gelände marschieren, dann begeben Sie sich dabei auf musikalische Weltreise. Mit swingenden Broadway-Melodien und souligem New Orleans-Blues geht die Reise nach Süden zu karibischem Reggae und ins Land des Bossa Nova, um von leidenschaftlichen Klängen des argentinischen Tango zurückzukehren nach Paris, in die Wiege des Akkordeon und Saxophons. Lassen Sie sich mitreißen auf diese virtuose Expedition!

 


Freitag, Samstag & Sonntag

WolleWolle Hermann

Der Straßenmusiker gehört seit Jahren zum guten Ton der Gartenkultur am Bodenseeufer und sorgt mit seiner sanften Stimme für stimmungsvolle musikalische Untermalung.

 

 

 

STRASSENKUNST


10 Dacapo FelixKaestle

Samstag & Sonntag

Zauberhafte Seifenblasen

Otto Dacapo, Preisträger zahlreicher internationaler Festivals, ist viel mehr als ein Clown: Wie kaum ein anderer beherrscht er die Kunst, mit Hilfe seiner riesigen, bunt schillernden Seifenblasen Kinderaugen zum Leuchten zu bringen und Elternherzen höher schlagen zu lassen. (Bild: Felix Kästle)

 

KINDERPROGRAMM


iris 6151raider lowKinder-Kräuter-Küche

Unter Anleitung der „Kräuternest“-Leiterin Iris Lins (Rankweil) können sich die kleinen Besucher die Zutaten für ihren Lieblingshonig, einen Kräutertee oder auch Pizzasalz selbst mischen und mörsern.



Kinder-Schmiede-Werkstatt

KinderschmiedenAn den Stand von Hermann Hübner lockt der Geruch von Schmiedekohle und der Klang des Hammers auf dem Amboss. Hier können die Besucher dem Schmied bei der Arbeit zusehen und Kinder sich sogar selbst an dieser Handwerkskunst probieren und aus einem Stück Rundeisen ein kleines Messer, einen Löffel, einen Grillspieß, einen Anhänger und was ihnen gerade einfällt schmieden. (Gegen einen Unkostenbeitrag)